Tips für Euren Internetauftritt

Erfolg im Internet

Erfolg im Internet haben, möchte jeder, der einen eigenen Internetauftritt betreibt. Dabei ist es zunächst unabhängig, ob es sich um eine eher privat oder eher geschäftlich orientierte Seite handelt. Der Modellbauer freut sich genauso über Besucher auf seiner Website wie die Aquarianer, der Hotelbesitzer oder der Shopbetreiber.

Auf Beepworld finden sich viele wirklich gelungene Seiten, aber auch viele denen ein paar Tips vielleicht weiterhelfen könnten. Daher haben wir uns die Arbeit gemacht einige Hinweise, die Ihr bei der Erstellung Eures Internetauftritts beachten solltet, zusammenzustellen.

Gut gelungene Seiten findet Ihr unter LINKTIPS!

Da es zum Thema Business nun wirklich schon genug Texte gibt, werde ich mich auf die Aspekte konzentrieren, die für eine private Seite wichtig sind. Das Ganze wird natürlich ständig erweitert – also wiederkommen lohnt sich!

 

Was ist das mit dem Design?

Für viele steht das Design, also das Aussehen der Website an erster Stelle. Wieviel Zeit man darauf verwendet die optischen Aspekte zu bearbeiten, bleibt jedem selbst überlassen. Wenn Ihr eine neue Website erstellen möchtet, dann solltet Ihr Euch in jedem Fall als erstes Gedanken über die Inhalte und die Seitenstruktur machen. Denn diese werden das Design später beeinflussen.

Das Problem, nicht nur mit privaten Seiten ist, dass erst mal die Seite eingerichtet und dann so nach und nach der Inhalt geschrieben wird. Natürlich ist das Ok und vermutlich auch normal, das Problem ist jedoch, dass so Eure Seite mit der Zeit einen echt chaotischen Aufbau annehmen kann. Ihr macht es dann anderen echt schwer an Eure Informationen ranzukommen.

Daher ist es immer sinnvoll mal aufzuräumen. Also Zettel und Stift zu Hand nehmen und mal eine neue Seitenstruktur entwerfen.

Wenn Ihr das gemacht habt, dann wisst Ihr auch wie viele Seiten Ihr benötigt und wie die Navigation aussehen muss. Dann ist es Zeit, sich nach dem richtigen Design umzusehen.

Auch im privaten Bereich sollte man bei der Homepageerstellung auf Usability, Zugänglichkeit und Barrierefreiheit achten. Doch dazu später. Auf die professionelle Qualität des Designs kommt es dabei weniger an. Auch muss man nicht das Individualitätsstreben des normalen Business Anbieters nachmachen.

Im privaten Bereich kann man, wenn man Lust dazu hat, problemlos selbst versuchen eine Website zu erstellen. Hier geht es nicht um Professionalität, sondern um Spaß! Will man selbst Hand anlegen, gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Ich würde immer empfehlen, sich ein Einsteigerbuch zu kaufen und nicht das Web nach Anleitungen zu durchwühlen. Die Kosten von 20-30 Euro machen sich schnell bezahlt. Oft kann man auch in der VHS einen passenden Kurs finden. Bei Beepworld seid Ihr dann allerdings eher falsch.

 

Usability, Zugänglichkeit und Barrierefreiheit

Die sicher wichtigsten Schlagworte der letzten Jahre! Letztlich läuft es darauf hinaus, wie benutzerfreundlich eine Website ist. Dabei geht es darum, die Inhalte der Website dem Besucher auf möglichst einfache Art und Weise zur Verfügung zu stellen. Um ein Website wirklich benutzerfreundlich darzustellen, müssen alle Aspekte der Website berücksichtigt werden.

Am Anfang habe ich bereits etwas zur Strukturierung von Inhalten gesagt. Bitte achtet darauf, dass Eure Inhalte leicht zugänglich sind. Das bedeutet, dass die Seitenstruktur thematisch sinnvoll ist und übersichtlich aufgebaut wird. Die eigentlichen Inhalte, also Texte und Bilder sollten nicht unnötig auf verschiedene Seiten verteilt werden. Es sollte auch keine doppelten Inhalte geben.

Wenn Ihr lange Texte schreibt, dann setzt eine kurze Zusammenfassung an den Anfang. Wenn Ihr mehrseitige Texte schreibt, dann sollte der Artikel als solcher erkennbar sein. bedenkt, das unter Umständen ein Besucher auf Seite 2 einsteigt (z.B. über eine Suchanfrage bei google).

Die Inhalte sollten aktuell und gehaltvoll sein. Wenn man sich vor Augen führt, dass heute Besucher vor allem schnell bestimmte Informationen finden wollen, so werden rein gestalterische Aspekte, so wichtig sie sein mögen, schnell in den Hintergrund treten. In jedem Fall sollte man seine Besucher nicht behindern. Wenn Inhalte nicht sichtbar oder hinter vielen überflüssigen Seitenelementen verborgen sind, hat man einen Internetnutzer schnell verloren. Die Zeit lange nach einer Information zu suchen nimmt sich heute keiner mehr.

Bein Design ist vor allem darauf zu achten, dass grafische Aspekte nicht zu Lasten der Lesbarkeit gehen. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn Kontraste zu schwach sind. Man sollte auch bei der Wahl der Farbkombinationen darauf achten, wie die Seite für Menschen mit einer Farbschwäche aussehen. Dazu kann man sich die eigene Seite einfach mal in Graustufen ansehen.

Unter Zugänglichkeit verstehen wir, dass eine Webseite von verschiedenen Geräten und Browsern gelesen werden muss. Den Satz „optimiert für IE5“ oder so sollte man heute eigentlich nicht mehr finden. Bedenkt, dass heute nicht nur mit dem PC gesurft wird. Handys, Spielkonsolen usw. haben einen Internetzugang. 

 


Sie sind Besucher Nr.

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!